Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

10 Jahre in Secondlife (Teil 4)

SL wurde immer voller.....tagsüber warens schon 50000 und am Abend bis zu 85000 eingeloggte.
Die Sims wurde mehr, verdoppelten sich fast und mit den Homesteads zum damaligen Preis (78 Euro im Monat 3750 Primse und 100Avis durften drauf) gings richtig ab.....
Doch erstmal kam unser Einmarsch in Gor.
Es sei allen gesagt, meine Frau und ich, wir hatten keine Ahnung von Gor....Null, Nada.....nicht mal der Name John Norman war uns bekannt, wir wollte einfach mal die Welt kennen lernen, zu der alle mit Erfurcht aufschauten und die in SL den größten RP Anteil hatte.
Unseren Start machen wir in Gor Rock. Hier gab es viel Info material und oben drein noch einen Test mit Fragen zu Gor.....man man man...n ganzen Abend haben wir uns durch Internet gewuselt um diesen Test zu machen, damit man vielleicht dort RP machen darf.
Eine schöne Geschichte zusammen gezimmert und Fhina als Sklavin und Kenny der  *hust* Baumeister gingen an den Start.........natürlich besorgte ich mir jetzt auch die Bücher, Gor war interessant und das RP war klasse......kurze Zeit später ließ ich erstmal Fhina frei, Fhina und Sklavin ging gar nicht..... ...kaum 2 Wochen da und wir erlebten den ersten Raid...Hunjer Piraten fielen ein und, wie soll es anders sein, der wild prügelnde Baumeister wurde mit  geschleppt. Oh, das war noch was, da kochte das Blut, da saß einem noch die Angst im Nacken und das Adrenalin schoss durch die Adern.......herrlich. Nach dem Raid durfte Fhina bei Broko in die Heilerlehre gehen..... aber Heiler erst nach 2 Kindern.....also dauerte noch mit "echter Heilerin"
Klamotten und Bautechnisch war Gor damals mehr Medival angehaucht, in SL gabs nicht viel  "echtes" Gor Material...ich glaube, damals wars auch nicht so wichtig.....das RP war wichtig, ok, es gab Raid Leute und RP Leute und irgendwie wurden bei Gruppen nie warm miteinander.
Kenny bei der Arbeit

Glotzpause von der Arbeit

Ein Vogel in Gor Rock....gibt halt nicht viele Bilder aus der Zeit)

Gor Rock war eine tolle, wenn auch viel zu kurze Zeit mit Islington Crisom, Akim Morgenstern, Brokoli Conjero, Persey Pasoa und all den anderen. Dann entschied man sich jedoch die Sim um zu bauen und ne Outlaw Sim draus zu machen....die SaVar Outlaws.... Kenny und Fhina zogen weg, den Outlaw kam für die Beiden nicht in Frage......somit gabs ein kurzes Gastspiel von Phoenix aka "Thandar" und Rayna ..... aber jeden Tag 1000 Raids nervt wie sau und s RP kommt zu kurz.
In der Zwischenzeit hatte ich mir ne halbe Homestead gegönnt und dort  "Three Moon Isle" aufgebaut.....ne kleine  Oase am Meer *grööööhl* ok, man wusste es nicht besser....und man wollte RP.......und so hatte man noch ein bisschen RP und konnte weiter nach einer neuen Sim für RP umschauen.
Three Moon Isle  

Tarn Kenny of  Gor

Während das "TMI" mehr sone Private Sache wurde sind Kenny und Fhina weiter nach Red Rock gezogen..... dort wars RP auch herrlich und das ganze war ja auch ein Sim Verbund aus 5 oder 6 Sims.....geil. Dort gabs viel RP , einige Raids..... die Heilerin Kusa entwickelte in Red Rock die  "Bratpfannen Betäubung" (das Kanda war halt alle und es musste operiert werden UND Ich war live dabei, als die Bratpfanne den Kopf des Botschafters traf und ihn in die Pfannenträume schickte). Und Leutchen wie Cry Hawker lernten hier auch ihre ersten Gor Schritte.......

Kenny in Red Rock.....(seine Tarnung als Baumeister hat er fallen gelassen)

Kenny und Fhina verließen Red Rock um sich einer neuen Sim im Südland Verbund an zu schließen. der Sandkaila..... das Projekt war gut geplant und Südland bot mit seinen 12 Sims richtig Spielraum, war auch gut was los. 

Oasen Kenny auf seiner Kaila (die wurde eigens für die Sandkaila von SaSanFori entworfen und war die erste echte Kaila in SL Gor - AKK hatte bis Dato nur son Pferd mit extra Zähnen als Kaila verkauft)
Der Hauptteil der Sandkaila Spielern bestand jedoch aus ehemaligen Hunjer Piraten und es war ab zu sehen, dass das RP der Kailazüchter nicht lange gut gehen würde......man verfiel wieder in den Trott einer Raidgruppe und einige Aktionen waren so daneben, das Kenny und Fhina das Weite suchten und der Gedanke an eine eigene Sim kam auf......der Gedanke von Thentis Hills war geboren.

Fortsetzung folgt..........




Kommentare:

Zasta ever-present-Saftglas hat gesagt…

Ach ja, alte Zeiten und so. :)
Ist schon gut, dass es heute in SL besser aussieht und manchmal sogar weniger lagged. Aber schade um die Handvoll gute RPler, die nach und nach auf der Strecke geblieben sind.
Slainte Mhath, Kenny!

Kendrick McMillan hat gesagt…

Optisch ist es fast schon ein Genuss....ok, an so ne Grafik wie bei Witcher3 wirds wohl nie kommen, aber man will ja nicht meckern..... Dennoch würde ich die gute Grafik wieder her geben, wenn mir einer die ganzen guten RPler wieder zurück bringen würde