Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

Wildstar MMO

Letzte Woche bin ich über ein herrliches Game gestolpert, Wildstar.

Das Game gibt es eigentlich schon seit Mitte 2014 und ist ein Pay to Play, ähnlich Star Wars , doch haben anfängliche Probleme dazu geführt, das die Spielerschaft in erheblichem Maße geschrumpft ist. So geschrumpft das man jetzt, nur ein Jahr später eine F2P Version raus bringt, wobei man die „alte“ Version des Spiels nochmal gründlich überarbeitet hat.
Bis zum 29.9.2015 ist die F2P Version noch in der Open Beta Phase, ich habe mir aber einen dieser netten Beta Keys besorgt, von denen es noch einige gibt und das Spiel mal angezockt …… ab dem 29.9. wird dann wieder alles auf 0 gesetzt, dann ist Release Day und alle können sich drauf stürzen.

Die Geschichte von „WildStar“ ist schnell erzählt: Das imperiale Dominion und die rebellischen Verbannten schickten mit Kryokapseln beladene Raumschiffe quer durch das All und wagten den Sprung ins Nexussystem. Die Verbannten möchten ein neues Leben auf dem jüngst entdeckten Planeten beginnen. Das imperiale Dominion indes sieht sich als rechtmäßiger Eigentümer von Nexus und möchte den Planeten um jeden Preis einnehmen. Immerhin warten dort wertvolle Rohstoffe, sagenhafte Schätze und unentdeckte Technologien. Einen Todesstern besitzt das Dominion zwar (noch) nicht, aber wer weiß, welche Geheimnisse Nexus noch zu Tage fördert ... Immerhin wurde Nexus einst von den Eldan, den Schöpfern des Universums, bewohnt. Die sind zwar spurlos verschwunden, aber ihre stillgelegten Hightech-Anlagen und imposanten Bauwerke sind noch da. Doch warum gingen die Eldan fort? Und wo sind sie hin?

Von der Grafik her ist Wildstar im Comicstil gehalten, nicht unbedingt jedermanns Sache, aber irgendwie doch geil. Ich habe das Game jetzt am WE gezockt und es macht richtig Fun, auch wenn ich ab und an mal den Überblick verloren habe was nun wo ist *lach* Und die Sprüche, die da Teilweise gekloppt werden (in Deutsch gesprochen natürlich, nicht nur Text) sind auch herrlich und sogen für den ein oder anderen Lacher.
Wenn man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat, so besteht für WildStar ja vielleicht eine Hoffnung, ich für meinen Teil werde mich da jetzt auf jedenfall sehr oft aufhalten.

(F2P Trailer)
 
(Game Trailer)


In diesem Sinne

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Also der Entwickler von Wildstar ist Carbine Studios, NCSoft nur der Publisher. Die Entwickler von Guild Wars 2 sind Arena Net, NCSoft nur der Publisher.

Bedeutet: beide Spiele haben absolut null miteinander zu tun, und das merkt man auch.

Wildstar verstand sich von Anfang an als das Anti-WoW, also man versuchte es als ein richtig knochenhartes Hardcore-MMORPG zu positionieren und auch etablieren für all diejenigen, denen WoW inzwischen zu einfach und zu casual geworden war: mit knüppelhartem Levelerlebnis, 40-Mann-Raids (die inzwischen wieder abgeschafft worden sind), sauschwere Dungeons usw.usf.

Der Plan ging baden und die Abozahlen sanken drastisch, und um es zu retten, wurde es nun auf Free to play umgestellt.

Dazu kam noch dazu, dass die Engine einfach nur grottenschlecht ist und für die Grafik, die sie auf den Bildschirm zaubert, viel zu viel Rechenleistung in der CPU benötigt.

Kendrick McMillan hat gesagt…

Naja, Carbine sowie ArenaNet sind beides Tochter Gesellschaften von NCSoft, aber im Prinzip ist es eh egal, wer was gemacht hat.

Gab es überhaupt Abozahlen? Nach dem Start Mitte letzten Jahres haben extrem viele nach den 30 Tagen Gametime, der Kaufversion doch schon nicht mehr verlängert *har har*

Anonym hat gesagt…

Es gab kaum wirkliche, offizielle Zahlen zu Wildstar. Außer: dass die Abos sprunghaft sanken und sanken und sanken...

Kendrick McMillan hat gesagt…

Ich hatte in ein paar Foren so Sachen gelesen wie du schon geschrieben hattest und hinzu kam wohl noch, erst zu wenig Server, dann zuviel, die Hardcore Zocker bekamen ihre Trupps ab Level 50 nicht mehr zusammen...... na lass mer uns mal überraschen, das was ich bis jetzt so gespielt habe war recht gut und machte echt Laune.