Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

Möge der Saft mit Dir sein…..

Oder so ähnlich. Wie das so ist bedarf es manchmal 2 oder drei Runden Film gucken, bis man merkt. Boah watt fürn Scheiss. So ergangen ist es mir bei Star Wars, das erwachen der Macht.
Erst mal ist alles toll und gut, weil man hat ja soooooo lange warten müssen auf das „Nach Vader“, doch dann fallen einem immer mehr Dinge auf und „POMPF“ ist die Verzauberung hin.
Betrachte ich den neuen Star Wars Film mal nüchtern, sind da so viele Dinge, das es mir jetzt schon vor den nächsten Teilen graust.
Dieser böse böse, total zickige Kylo….. sorry aber eigentlich müsste der doch n rosa TuTu tragen. Zickt und stampft rum und ich glaube nicht, das sich das ändern wird. Schauen wir uns Darth Vader mal an, der war böse, der war gruselig, so gruselig, dass man sogar der dunklen Seite beistehen wollte, als Zuschauer. Darth Vader ist der Chuck Norris des Bösen. Eiskalt, das selbst Hoth dagegen wie Florida im Hochsommer wirkt. Nie angespannt immer voll gelassen, aber dabei voll konzentriert, also nicht auf Koks oder son Shit. Diese Figur hat Star Wars geprägt und sowas hätte man wieder erschaffen müssen, dazu noch so ne alte Drecksau wie den Großmoff Tarkin und das böse wäre wieder echt böse geworden. So aber ist das mehr wie ein Aufstand der Kuscheltiere im Harry Potter meets Star Wars Design. Ok, das man die Story abgegriffen hat und viele Szenen in anderen Filmen (damit meine ich nicht die anderen Star Wars Filme) schon mal da gewesen sind, lassen wir mal beiseite, vielleicht waren die Drehbuchautoren einfach nicht genug auf Drogen für was besseres.
Was mich auch bedenklich stimmt. 30 Jahre sind vergangen, eine Zeit in der die Republik wahrscheinlich viele Schlachten schlagen musste, dennoch hat das neue Imperium voll die neuesten High Tech Waffen, voll neues Material während die Rebellen immer noch auf dem Stand von vor 30 Jahren steht. Wie kann das sein? Woher haben die die ganze Kohle, die Rep hätte das bessere Material haben müssen…….. *abwinkt*
Klaro, die Galaxis ist befriedet und man hat abgerüstet, gab ja keinen Feind mehr …… bullshit.
Ich glaube man hätte besser mal die Reaper aus dem Game MassEffekt zu Star Wars eingeladen, das wäre was tolles gewesen……….
Und wo wir schon mal bei Star Wars sind, schauen wir auch mal kurz bei SWTOR vorbei.
Ich frage mich echt, warum man den die Leute, die für die Synchronisation zuständig sind, nicht schon lange gekreuzigt hat. Es ist echt grausam, wenn alles irgendwie so monoton runter geleiert wird , selbst im englischen Original kommt da null Stimmung auf. Man merkt wie da abgelesen wird.
Aufregung, Romantik, Angst, all das und mehr kommt in dem Game vor (spiele ja gerade alle Klassenstorys durch) und alles Gesprochene kommt rüber wie ein ungewollter Besuch bei Oma zum Kaffee. Schau ich mir dann so Games an wie Mass Effekt 2 und besser noch Mass Effect 3 oder die Solo Story von Battlefield 4 wo man schon fast Kinoreif die Gefühle rüberbringt, so heftig, das man echt fast in Tränen ausbricht und Minuten lang überlegen muss, wenn man denn letztendlich in den Tod schickt.
Ist schon krass, bedenkt man, das beide Games von Bioware stammen (was man bei den Aufbauten Ingame und den Texturen echt gut merken kann). Aber es liegt wohl auch daran, dass SWTOR ein MMORPG, mit immer neuen Storys ist während Mass Effekt ein reines Sologame ist und es auch bleiben wird (um es nicht zu verunstallten, da die Fangemeinde schlimmer ist als die von Star Wars oder Star Trek…….die Mass Effekt Fans sind Fanatiker, die keine Fehler niemals nicht verzeiehen).
 
So, genug für heute…… und bis demnächst
 
PS @ Zasta ...... Junge Junge, Black Sails ist ja wirklich wieder ganz feines Material.........

Kommentare:

Dem Zasta sein Saftglas auf galaktischer Rundreise hat gesagt…

Ja, Black Sails herrscht! Ist Silver nicht langsam die coolste Socke vor dem Herrn? Der einzige, der sich traut, Flint den Finger zu zeigen und trotzdem sein bester Kumpel ist.
Und das Duell mit Blackbeard hat die beste Eröffnung überhaupt! *Bäm* - *Umfall* Ich habe gelacht.

Zur Synchro von SWTOR bin ich anderer Meinung. Das Original bringt durchaus Stimmung rüber. Ein eiskalter Marr, ein ausflippender Baras, ein fanatischer Malgus, eine zielorientierte Satele oder ein spöttischer Andronikos. Alle großartig.
Aber ansonsten - jo, hast recht! Der neue Film war eben der kleinste gemeinsame Nenner und der Weg des geringsten Widerstands. Da machste nix - die müssen ihre Kohle wieder reinholen und dazu darf man keine Experimente machen, sonst bleibt dem Zuschauer das Popcorn im Hals stecken und er kauft keinen Kylo-Ren-Schokokuchen (gesehen in der Kühltruhe im Kaufland). Zum Glück gibt´s auch Kylo-Ren-Taschentücher. Die finde ich als Produkt sehr passend für diese neueste Disneyprinzessin. :D

Allerdings cool: Ich habe gerüchte gelesen, dass es wohl ein Comic mit Poe/Finn geben wird. Falls das stimmt Daumen hoch für LGBT-Repräsentation! Bin ich natürlich dafür!

Kendrick McMillan hat gesagt…

Jaaaa, Silver ist echt Hammer hoch drei. Jede Folge ist ein Genuss, aber leider immer so schnell vorbei ..... *lach*
***
Ja, einzelne Figuren sind schon gut, aber mir persönlich reicht das nicht um eintauchen zu können... https://www.youtube.com/watch?v=uiCTD_6PJeQ (das mal nur als Beispiel hierhin gestellt).
***
Experimente findet man in Hollywood kaum noch und bei Star Wars hatte man garantiert ein Auge auf Star Trek, wo das Experiment "alternative Zeit Linie erschaffen" bei den alt Fans ganz üble Reaktionen hervorgerufen hatte. Naja, mit altbewährtem sind sie ja bei Star Wars nu auch auf die Nase gefallen, aber Hauptsache s Merchandising läuft gut........Kylo-Ren Kuchen *blickt völlig verstört* oh man, die lassen aber auch nix aus.