Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

Es lebt noch…….

Is sehr still hier bei mir geworden. Das bedeutet aber nicht, das ich von Außerirdischen entführt wurde, oder vielleicht von einem Kometen erschlagen. Nein, ich habe zur Zeit nur a)keine wirkliche Lust zum Schreiben und b)eh keine passenden Themen.
Zur Zeit zocke ich wie blöde SWTOR, da ich im Wettkampf mit meinem Sohn liege, der meinte er würde eher als ich den Titel „Legendärer Spieler“ erhalten, so geht das nicht……......... und so Prügel ich mich jetzt durch die Galaxie, mit allerlei Rassen in allerlei Storys.
Naja, vielleicht stell ich das ganze Pack ja hier irgendwann mal vor……. schließlich hat ja jeder davon auch seine eigene Geschichte.
Was gibt es sonst noch? Auf Amazon Prime habe ich zur Zeit mal wieder die Möglichkeit eine Serie hautnah zu erleben, d.h. ich bekomme jede Woche eine der neuen Folgen warm auf den Teller.
Die Serie heißt „The Shannara Chronicles“ und weil ich faul bin zitiere ich mal schnell Tante Wiki

„Die Serie heißt The Shannara Chronicles ist eine US-amerikanische Fantasy-Fernsehserie, die seit 2016 auf MTV ausgestrahlt wird. Die Serie basiert auf den Shannara-Romanen des Fantasyautors Terry Brooks. Dabei liefert der Roman Die Elfensteine von Shannara die Grundlage für die erste Staffel, die zehn Episoden umfassen wird. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgt seit 5. Januar 2016 auf MTV.

Die Serie spielt in den Vier Ländern, einer postapokalyptischen Welt, die auf dem amerikanischen Kontinent angesiedelt ist. Nach einer Reihe verheerender Kriege, welche die Welt in den Untergang gestürzt haben (Die Großen Kriege), hat sich eine neue Gesellschaft etabliert.“

Das interessante an der Serie ist, dass hier die Gnome, Trolle, Zwerge und Elfen mal nicht so in einer fremden Welt existieren, sondern dass sie sich aus der Blutlinie der Menschen entwickelt haben, hier aus unserem verkommenen Planeten.
Natürlich darf man hier keine HdR Qualität erwarten und auch die Schauspieler sind eher 2. Wahl, mit Ausnahme von Manu Bennett, den einige ja bestimmt noch als Krixus aus Spartakus kennen (hier spielt er einen Druiden).
Ich kenne die Bücher nicht, sonst würde ich wahrscheinlich über alles Mögliche schimpfen, so aber ist es eine brauchbare Unterhaltung zwischendurch.

Bald ist ja auch wieder „Game of Thrones“ Zeit und dieses Jahr soll ja auch die dritte Staffel von „Turn“ erscheinen. Eine 4. Staffel „Ripper Street“ gibt es ja leider nicht, mit der dritten hat man ja das Ende eingeläutet und auch auf „Casanova Untold“ brauche ich mich nicht mehr freuen, das Volk hat „Sneaky Pete“ zum Favoriten gewählt, schade eigentlich, ich mag Filme die aus vergangenen Epochen handeln.

Für die Leute, die Serien bevorzugen, die etwas aus der Art schlagen, so mit Leuten die schwer einen an der Waffel haben und die Welt ins Chaos stürzen wollen, denen sei „Mr.Robot „ ans Herz gelegt. Eine sehr interessante Serie über einen Hacker, aber Vorsicht, die Serie ist schwere Kost und manchmal sehr verworren.

 So, nun hab ich doch mal wieder was zusammen bekommen und sach mal bis die Tage….

In diesem Sinne

Kommentare:

Dem Zasta sein Saftglas on Tour hat gesagt…

Oh heavens! Sie haben den schlechtesten Tolkien-Ripoff aller Zeiten verfilmt! :D
Terry Brooks ist der Teleshopping-Channel unter den Fantasy-Autoren. Das Zeug ist völlig unlesbar. Alles ist sehr deutlich aus klar erkennbaren Quellen geklaut und man möchte permanent den Kopf schütteln, dass sich für den Saich ein Verleger gefunden hat.
Echt jetzt - DAS wird verfilmt aber es gibt noch nichts zu Bannsänger, Thieves World (das hätte rein sexmäßig ungefähr den zehnfachen Content von GoT, sollte sich also lohnen) oder meinetwegen Xanth? Ist auch alles aus den Achtzigern - aber mit echte Ideen!

Wenn Du diese mutant-origin-Sachen gut findest, empfehle ich Dir entweder Earthdawn/Shadowrun zu spielen oder die Romane dazu zu lesen. Ist spannender als dieses Shannara-Zeug. Gut, das trifft auch darauf zu, bunten Brotschimmel zu züchten oder die Straße zu kehren ... aber man ist ja bescheiden! ;)

Schau´ Dir lieber die dritte Staffel von Black Sails an (da fehlen noch ein paar Folgen), das ist gute Unterhaltung! :)

Kendrick McMillan hat gesagt…

Ich habe ja nur gesagt, das diese Serie interessant ist. Ist halt so wie bei Star Wars.....da hätte man mehr draus machen können.
Was Shadowrun angeht, ich hatte in den 80er die Wahl Shadowrun oder Battletech aus dem Hause FASA zu konsumieren und habe mich für die Krönung der Buchschöpfung, Battletech entschieden, schade das damals FASA und heute WizKidz Panik haben das zu verfilmen oder als Serie zu machen....Millionen Menschen würden Statuen und Opferschreine errichten.......
Aber bevor ich mir irgendwelche Bücher kaufe habe ich erst noch das Silmarillon als Hörbuch zu genießen.... sind ja nur 13 CD mit 15 Stunden Laufzeit...eigentlich n Klacks.

3. Staffel Black Sails.....das ist guuuuuuut, da werd ich doch direkt mal wieder zuschlagen......hab ja vor lauter Frust angefangen Borgia zu gucken.

Dem Zasta sein Saftglas on Tour hat gesagt…

Die dritte Staffel ist wieder ein Brett sondergleichen!
Wie in jeder Season könnt´ man Flint innerhalb von zehn Minuten kaputtschlagen und dann doch lieber abknutschen. Vane ist sexy wie immer und Blackbeard als neuer Char hat erstaunlich viel Tiefe.
Apropos Tiefe - der gute Silver hat sich weiter dermaßen gemausert, da kann man nur den Hut ziehen! Der hat bei mir Billy den Rang abgelaufen, wer hätte das gedacht.
Der neue Obergegner ist noch reichlich blass - aber das mag sich noch ändern. Ich habe ja erst sechs (?) Folgen gesehen.