Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

Noch mehr Star Wars…….

Gewundert hatte es mich schon, dass die neue Star Wars Trilogie im 2 Jahres Rhythmus raus kommen soll. Nun weiß ich auch warum…… man macht sich an an kleine Zwischenfilme, Filme die Lücken schließen sollen.

Einer dieser Filme ist Star Wars Rouge One….. bin da ganz zufällig drauf gestoßen und dachte erst an einen dieser hundert tausend Fan Filme, aber nein es ist ein original Hollywood Werk und der Trailer lässt hoffen, zumal  der Film die Lücke zwischen Teil 3 und Teil 4 schließen soll, sprich, wie die Rebellen an die Daten vom 1. Todesstern kommen.
Dieses Mal geht es nicht um diese weichfurzigen Jedis, die Lichtschwert ‚schwingend das Universum von dem pösen Imperium befreien wollen, es geht um das ganz gemeine Fußvolk........

Glaubt man den Gerüchten, so soll sogar der original Grand Moff Tarkin von 1977 auftauchen.
Klar, der Schauspieler Peter Curshing ist seit 21 Jahren schon nicht mehr  unter uns, aber per CGI wollte man ihn reinpacken, immerhin ist der gute Grand Moff eine Zentrale Schlüsselfigur

 Watt für ne fiese Fresse…hehehe und irgendwie hat der auch was von diesem Snook, aus dem erwachten Macht Film ..... war zumindest mein erster Gedanke und ich bin nicht allein.

Erscheinen soll der Film im Dezember 2016 und eines weiß ich jetzt schon…… ich werde im Kino sitzen und den sehen…….
 
Hier jetzt mal der Trailer in German (kann es sein, dass der AT-AT Angriff auf Rishi statt findet? Die Landschaft sieht ja echt so aus......)
 
Apropos FanFilm, da haben nu einige Leute die Kacke am Dampfen und es wird düster.
Ein paar alte Stars der Serie und viele Fans haben ein Projekt gestartet „Star Trek: Axenar“ ein Crowfunding Projekt.
Geile Sache, spielt lange vor Kirk, am Anfang der neuen Föderation AAAAAABER…….
CBS/Paramount, die die Rechte haben blasen sich wegen der Copyrights auf. Vermutlich geht denen der Arsch auf Grundeis, denn sehr viele Fans haben sehr viel Kohle gespendet, so das die sich ein eigenes Studio aufbauen konnten und großes geplant haben.
CBS/Paramount pochen auf allerlei Rechte, sei es Uniformen, Raumschiffe oder Namen.

Ich persönlich verstehe nicht warum die sich so ankacken. Die selber haben ein Prequel als Serie versemmelt, die neue Zeitlinie hat neue Fans gefunden und altes wird nicht mehr gemacht. Die alten Fans wollen aber alte Storys ohne neue Zeitlinien, altes Geschichtliches, nicht mehr und nicht weniger und das soll Axenar bringen. CBS/Paramount hätten im Prinzip doch auch ihren Nutzen davon, immerhin würde es das Merchendising kräftig unterstützen.
Aber vielleicht sehen die ja auch das Potential und wollen sich das alles unter den Nagel reissen. Warten wir mal ab…..der Spaß ist ja schon vor Gericht und keiner gibt freiwillig auf……

Prelude to Axenar………..
 
In diesem Sinne......

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Zu Star Trek: normalerweise hat Paramount kein Problem damit, wenn mit den Fanprojekten keine Profit gemacht wird.

Es gibt genügend Fanprojekte, teilweise schon seit Jahren, die diverse Serien weiter drehen und das durchaus aus professionellem Niveau.

Beispielsweise Star Trek Continues hier: http://www.startrekcontinues.com/

Die nutzen teilweise noch Autoren von der Originalserie und Originalschauspieler oder deren Nachkommen - so ist da Scotty von Chris Doohan gespielt, dem Sohn von James Doohan.

Solange da kein Profit entsteht, hat Paramount normal nichts dagegen. Diese Projekte haben durchaus Crowdfundings am Laufen gehabt, um ihre Kosten zu decken und Paramount zickte absolut nicht herum.
Oder noch länger am Laufen: Star Trek New Voyages.

http://www.startreknewvoyages.com/episodes/

CoffeeFiend hat gesagt…

*hüstelt*
*leise flüstert*
Es ist kein rötliches Gesichtspuder..."
*dezent in den Schatten tritt*

Kendrick McMillan hat gesagt…

Star Trek Continues ist mir bekannt und recht gemacht. Axenar zählt eigentlich auch zu den die ohne Profit gemacht werden sollen, aber ich denke CBS/Paramount sieht hier eine Gefahr für eigene Projekte. Was wenn ein Projekt wie Axenar (auch wenn es kein Gewinn bringt) mehr Erfolg hat wie J.J.Trek und man mehr Axenar will. CBS/Paramount geht schon den Richtigen Weg um neue Fans für Trek zu bekommendie alten werden Ausssterben, doch sollte man die alten Fans auch berücksichtigen und in dem Fall sollte man den alten auch das alte lassen. Ich finde es albern, wenn CBS darauf klagt, das der Name Kirk unter ihre Rechte fällt.....oder oder oder

Anonym hat gesagt…

Wenn man ein wenig in der amerikanischen blogosphaere liegt dann klingt Aquana etwas anders die haben beispielsweise Cafe unter dem Namen aksana verkauft weiterhin hat sich der Produzent der Serie ein Gehalt ausgezahlt und die Studios die mithilfe der Spenden errichtet worden sind sollten danach auch an andere Interessenten vermietet werden. Unter diesem Aspekt macht das Vorgehen von CBS durchaus sind, denn hier wurde das gesammelte Geld eben nicht nur ausschließlich für die Dreharbeiten des Films verwendet, sondern um eine Firma zu gründen, die Gewinne machen soll und nicht ausschließlich der Abwicklung der Dreharbeiten Dienst.

Kendrick McMillan hat gesagt…

Im Prinzip geht es bei solchen Rechten um das eigentliche Produkt. Mit dem Produkt Star Trek, darf kein Gewinn gemacht werden. Wenn die mit Spenden eine Firma gegründet haben, dann hätten ggf. die Spender ein Recht zu meckern, denn die haben das Geld für den Film her gegeben.
Hier geht es um mehr. CBS/Para sehen hier die Gefahr für ihr eigenes Produkt. Alle anderen Fanfilme und Serien sind kurz oder technisch recht einfach. Nun kommt aber eine Truppe, mit jede Menge alten Stars aus Film und Serien und die wollen einen Film machen, der Hollywood Qualität hat und dazu noch volle Spielfilmlänge. Denn, seien wir mal ehrlich.....was, wenn dieser Film (gehen wir von der Basis aus, niemand bekommt einen Cent) ein voller Erfolg wird? Wie stehen dann CBS/Para denn dann da mit ihrem "JJ Trek"? Was, wenn die Leute plötzlich Axanar wollen? Und komischer Weise......mucken die nur bei Axanar und wollen dort auch nicht Verhandeln.....Star Trek Renegades haben sich auch n Studio gezimmert, haben auch Stars nur ist das Projekt nur im Bereich....kann man sehen, muß aber nicht.
Ja, Axanar verletzt Rechte, aber andere Projekte machen das auch, sind aber nicht groß erfolgreich.