Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

VICTORIA: Verträge

Quintus war damit beschäftigt ein paar Dokumente für Raven und Mika zu erstellen, welche sie als Bewohner der Stadt im Zentral Register der Stadt erfassen solle, damit diese in Zukunft wenigstens einen Teil der Bürgerrechte inne hatten, so lange bis sie auf den Heimstein schören würden. Wer für die Stadt und deren Bürger arbeitet und auch fest in der Stadt wohnt, sollte auch diverse Bürgerrechte haben. Als Prätor war das eigentlich nicht seine Aufgabe, doch zählte er diese Beiden mittlerweile zu seinen Freunden.
In der Zwischenzeit kam Lycia nach Hause, eine kleine Holzkiste unter dem Arm. Sie erzählte Quintus, dass sie einiges an Münzen bräuchte, da sie einiges an speziellen Weinen gekauft hatte, für das, irgendwann mal stattfindende, Kastentreffen. Die Summe war enorm und Quintus musste erst mal Luft holen. Doch er kam recht schnell wieder runter und schließlich lüftete Lycia auch das Geheimnis der kleinen Kiste, ein Geschenk an Quintus. Eine ganz besondere Schreibfeder, bester Güte mit vergoldeter Spitze, dazu ein kleines Fässchen sehr hochwertiger Tinte.
Quintus freute sich sehr über das Geschenk und schließlich kam man auf den Gefährtschaftsvertrag zu sprechen. Quintus hatte zur zwei Vorlagen ,eine einfachere und eine detailliertere Variante, wobei man sich für die detailliertere entschied und diese nun entsprechend auf die eigenen Bedürfnisse angepasst hat. Es gab Punkte, da musste Lycia doch das ein oder andere mal hart schlucken, doch so ein Vertrag war wichtig und es musste halt auch vieles festgelegt werden und das ein oder andere Mal war Quintus auch sehr erfreut über diverse Änderungen die Lycia mit einbrachte, an die er gar nicht gedacht hatte.
Am Ende stand der Vertrag, für beide Seiten akzeptabel und nun würde der Gefährtschaft am Freitag nichts mehr im Wege stehen.

----------------------------------------------
OOC: Es war nicht viel RP Zeit, das ich mal wieder mein Betriebsystem so gehimmelt hatte, das es mich mit Bluescreens überschüttete und eine saubere Neuinstallation von Nöten war, womit ich dann verspätet ins RP ging.

Wie einigen bestimmt aufgefallen ist, bin ich wieder auf meine alte dritte ‚Person Schreibweise zurück gekehrt und nen schnuffeligen Hinweis vor der Story gibt’s kostenlos dazu, ferner werde ich über bestimmte Sachen nicht mehr, oder nicht sehr ausführlich berichten. Das hat seine Gründe und eines sei dazu gesagt, Leute die IC, OOC und RL mischen und dann unbedingt ihre Spitzen gegen meine Familie verteilen müssen sind mir zu wider und da misch ich dann auch IC und OOC und werde ihnen in Zukunft IC und OOC aus dem Wege gehen. Denn ich möchte nicht mit einem einfachem IC gesprochenem "Tal" eine globale Umwelt Katastrophe auslösen, die am Ende noch das ganze Universum in eine Subatomare Spalte quetscht. 
Ein "Deine Schreibweise kann falsch verstanden werden" wäre völlig ausreichend gewesen, ich schreib halt gerne.
So genug jetzt, freuen wir uns auf viele weitere RPs und auf das Finale am Sonntag wo es heißt Deutschland gegen Argentinien und hoffen wir das beste.

Kommentare:

Nebula Vacirca hat gesagt…

Schade, das man immer wieder erleben muss, das manche Menschen für sich IC und OOC und dann noch RL vermischen.Deshalb absichtlich Unwohlsein oder gar Ärger zu provozieren OOC ist einfach eine Unverschämtheit.

RL ist das höchste Gut und deshalb werde ich auch meinen Blog distanzierter verfassen. Das Wohl meiner Freunde und deren Familie ist mir da wirklich wichtiger.

Anonym hat gesagt…

offen gesagt ist es doch dein bier, was und wie du in deinem blog schreibst. wenn leute es nicht raffen, dass das ic-erlebnisse (fiktive, virtuelle und imaginäre rollenspielerlebnisse)sind, dann einfach igno und gut ist. aber lass dir bloß nicht von denen deinen schreibstil diktieren.

hier eine hilfestellung für ic-, ooc- und rl-verwirrte:

ic: in charakter, kenny springt als prätor herum.
ooc: out of charakter, kenny springt als kenny herum.
rl: reallife, kenny ist nicht kenny und guckt zuhause fußball und so.

ganzbaf

;P