Mal sehen, mit was ich Euch so vollsülzen kann... :D

Das Erwachen der Macht

Wer mich besser kennt, der weiß, dass ich auf zwei Hochzeiten tanze, Star Trek und auch Star Wars, beides hat eben meine Jugend geprägt und so ist es ja wohl klar, dass ich ins Kino musste um den neuen Star Wars Film zu schauen und da sich Disney ja wohl doch noch zum Guten bekehren ließ, ging das sogar in meinem kleinen Komfort Kino, zwei Orte weiter....schön gemütlich.
Die Star Wars Teile 1- 3 haben mich nicht so dolle interessiert, es waren die Teile 4,5 und 6 aus den 80ern, die mich mitgerissen haben somit war für mich dann auch das letzte mal Star Wars im Kino 1986..... meine Helden, Han Solo, Skywalker, Leia Organa, C3Po und R2D2 und genau das ist es wohl, warum mich der neue Film ins Kino lockte, die alten Helden, die nun selber auch nicht mehr die jüngsten sind, aber nicht an ihrem Charm verloren haben. Wie sagte Han Solo so schön......"..wir sind zu Hause", das war auch mein Gedanke als ich ihn und Chewie im Film sah. Auch wenn die ersten Kritiken in der Zeitung was von einem DejaVu sprachen....so von wegen Wüstenplanet und einsamer Held (Heldin dieses mal) und so, so ist der Film von Anfang bis Ende einfach nur Hammergeil und auch nicht Langweilig. Die neuen Figuren sind auch sehr gut gewählt und einige flotte Sprüche bringen einen immer wieder zu Lachen, auch der "Ball" über den so viele im Vorfeld geflucht haben, der Droide BB-8 tut seinen Teil dazu und ich finde, er ist ein würdiger Nachfolger von R2D2 auch wenn ich R2 panisches Geschrei vermisst habe.....aber R2 ist ja nun auch wieder dabei.
Der Film ist im Gesamten ein würdiger Nachfolger, eine gute Fortsetzung und es verspricht eine gute neue Triologie zu werden. Er hat alles was man braucht, Spannung, Spaß und sogar einen Moment wo einem das Wasser in die Augen knallt.....dann wenn.......(die die den Film gesehen haben wissen es und manche wissen es auch schon länger, da einer der alten Casts ja nur mit gemacht hat, wenn er in dem Film sterben darf)...........
Nun heißt es 2 Jahre warten, denn so wie es geplant ist, kommen die weiteren Filme im 2 Jahres Turnus.......wie gut das nächstes Jahr 50 Jahre Star Trek ist und es dann auch hier einen weiteren Film zu verkosten gibt *lach*

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

zwei wassertreibende Momente, aber guuuuuuuuut ich bin auch ein Weib

in diesem Sinne, ein toller Film

Connorine

Dem Zasta sein Saftglas on Tour hat gesagt…

Ich bleibe (zusammen mit der böseren Hälfte) also allein mit meiner Enttäuschung den Film betreffend. :)
Mir haben die Prequels deutlich besser gefallen (ja, TROTZ Jar Jar und Aniiii), da sie wenigstens eine eigene Story hatten und nicht einfach eine Remake von A New Hope waren.
Der Sith war einfach nur peinlich (ein Kleinkind, das entweder seinen Zorn an Gegenständen auslässt oder heult), der Tarkin-Nachfolger ein belangloser Streber ("Das sag ich dem großen Anführer!"), der Oberböse eine Mischung aus Anus und Kartoffel und die Story ... nun ja ... Prekär beschäftigtes Waisenkind auf Wüstenplaneten findet Droiden mit mighty-wichtig Informationen, entkommt mit dem Millenium Falcon, findet einen alten Lehrmeister, schließt sich dem Widerstand an (Widerstand gegen was? Wenn es nun zwei politische Systeme - New Order und Republic - gibt, wozu verdammt nochmal eine dritte Partei?), eine Battle Station zerstört einen friedlichen planeten und wird am Ende durch den Angriff von X-Wings an einer wesentlichen Stelle kaputtgebombt. Im Zuge der Zerstörung kommt der weise Lehrmeister um und am Ende muss Klein-Jedi einen Alten suchen, der sich aufgrund persönlich empfundener Fehlleistung auf einem backwater-Planeten versteckt .... Dazu noch Edna Mode, eine Cantina-Szene und ein Pokéball aus der Hölle, der auch noch "Starkiller base" heißt. *kicher*

Äääähh .... jaaaaa ...

Been there, saw that, got multiple T-Shirts. ;)

Gut für Nostalgie aber der Weg des geringsten Widerstandes gegangen mit maximalem Marketing.
Schade drum.

Aber ich freue mich auf den nächsten Teil, da die Schlacht um Hoth mit CGI bestimmt noch bombastischer wird und ich Cloud City immer mochte. Ich wette, aus Novelty-Gründen wird rey keine Hand sondern ein Bein verlieren. Damit es nicht heißt, man würde sich zu eng an die Vorlage halten.

Kendrick McMillan hat gesagt…

Die Prequels waren der Grund warum ich meinen ganzen Star Wars Kram verkauft habe, das war für mich alles aber nicht Star Wars ...... JarJar war nicht peinlicher als die ganzen K(r)ampf Droiden, außerdem fehlten da irgendwo auch so Bezugspersonen die man cool findet, sowie Skywalker, Solo und den ollen Vader, der Schauspieler von Anakin war wahrscheinlich ein 1 Euro Jober. Die Prequels waren aber eh anders geplant, wären dann jedoch noch politischer und noch langweiliger geworden (Lucas hat mal was davon 1986 in ner spezial Zeitschrift erwähnt).

Aber deine Einwände sind nicht ohne, es gibt viele Parallelen und der böse war schon ein bisschen entäuschend und hässlich noch dazu....aber Anakin hat in Teil 2 und 3 auch gezickt das man ständig vorspulen musste um nicht die Nerven zu verlieren.

Dieser SuperWaffenPlanet war mir persönlich auch eine Spur zu übertrieben, ich war recht überrascht , hatte ich doch mit was kleinerem gerechnet.... sowas hier zum Beispiel http://www.jedipedia.net/wiki/Tarkin_(Raumstation)#legends

So Teile wie 4,5,und 6 wird man eh nie wieder hinbekommen und für mich war der neue eben der Hammer weil die guten alten Leutz von damals wieder da waren.......wenn auch als Rentner mit Rollator...aber hey.....auch ein Rollator kann mit Waffen bestückt werden.

Warten wir mal ab, was der nächste Teil bringt.......so, nu geh ich mal wieder die old Republic unsicher machen...... hehehe